Wann:
21 Juni 2020 um 20:00
2020-06-21T20:00:00+02:00
2020-06-21T20:15:00+02:00
Wo:
Yogazentrum Harz
Bohlweg 3
38709 Wildemann
Deutschland
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Frank Stroobants
05323-9632480

Die schon sieben mal für den San Diego Music Award nominierte Gayle Skidmore hat mehr als 2000 Songs geschrieben, seitdem sie im Alter von 8 Jahren mit dem Songwriting begann. Eine geborene Songwriterin, ihre natürlichen Fähigkeiten und ihre angeborene Leidenschaft für Musik machten ihre Musikkarriere unausweichlich. Gayle Skidmore gewann 2015 Best Pop bei den San Diego Music Awards, das beste Pop-Album für „Sleeping Bear“ 2014 und den besten Singer-Songwriter 2013. Gayle Skidmore, der seit ihrem vierten Lebensjahr klassisch am Klavier ausgebildet wurde, spielt über 20 weitere Instrumente, darunter das Berg-Hackbrett, Banjo, Folk-Harfe und Balalaika.
Gayle’s Liebe zum Detail und die Beteiligung an jedem Schritt des kreativen Prozesses, von der Produktion ihrer Schallplatten bis zur Erstellung des Artworks für ihre Alben, zeigt, dass sie sich ganz ihrem Handwerk widmet. Ihr zweites Album und das Malbuch „Sleeping Bear“, das vollständig von Gayle Skidmore geschrieben wurde, wurde von Grammy-Gewinner Gavin Lurssen gemastert und verfügt über eine 10-köpfige Streicherpartie, die von ihr selbst und Chris Fulford-Brown von Singing Serpent instrumentiert wird. Ihr Album ist voller Melancholie und eindringlicher Melodie und zeigt die Tiefe und Vielfalt ihres Schreibens. Diesem Album folgte ihr erstes 7-Zoll-Album „Zombie Heart“, das von ihrem Sponsor Ninkasi Brewing herausgegeben wurde. 2014 wurde ihr Cover von „Lola“ von The Kinks, eine Zusammenarbeit mit Brandon O’Connell von Singing Serpent, platziert auf einem nationalen Werbespot. Sie hat Anzeigen für Facebook, Target und viele andere mitgeschrieben. Sie war auf dem Time Warner Cable SoCal Beat zu sehen und wurde 2014 zu einem der Faces to Watch der San Diego Union Tribune ernannt. Gayle Skidmore wird ihre 16. unabhängige Veröffentlichung im Studio von Ninkasi Brewing in Eugene, OR, im Herbst 2015 mit dem Gitarristen Rob Teeuwen von den Niederländische Band Back Down South und Schlagzeuger Scott Devours (Roger Daltrey, The Who).
Im Frühjahr 2017 hat Gayle Skidmore ihr erstes vollständiges Album und Malbuch veröffentlicht, das ihr 20. unabhängiges Album auf ihrem Label Raincoat Records sein wird. Dieses Album wurde in den Ninkasi Studios in Eugene, OR, mit James Book of the Flys, dem legendären Studio Rancho de la Luna in Joshua Tree und Singing Serpent in San Diego aufgenommen. Es bietet eine Reihe von Stilen und das einzigartige Thema, sich von Herzschmerz und Verlust zu bewegen.

Gayle Skidmores Liebe zu Launen, Poesie und Magie zeigt sich in den Sets, die sie für ihre Bühnen kreiert, darunter einen Vorhang aus Origami-Kranichen und einen riesigen Oktopus, der eine Teetasse hält. Sie hat als Vorprogramm für Jason Mraz, Lisa Loeb, Sean und Sara Watkins von Nickel Creek, Sam Phillips, Grant-Lee Phillips, Coeur d’Pirate und viele andere geöffnet. Sie hat mit Künstlern wie The Softlightes, Bushwalla, Jason Mraz und Tyrone Wells aufgenommen und sich in verschiedene Genres entwickelt, darunter Electronic Swing, Indie-Rock und klassische Musik. Die bekannteste Zeitung Deutschlands, die Süddeutsche Zeitung, nannte sie in einem Interview „Die Schutzpatronin der Gartenzwerge“.Sie tourte bundesweit in den USA, Großbritannien, Asien und Europa und war 2012 Sunset Sessions-Künstlerin.

Gayle Skidmore findet endlose Inspiration im Wirbelwind des Lebens. Sie hat noch nie eine Schreibblockade erlebt und experimentiert immer mit neuen Formaten. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, ein neues Instrument zu lernen, zu singen, zu malen oder Texte und Melodien zu schreiben, komponiert sie Teile für ihren Cellisten und Geiger. Sie backt gerne Kekse und macht Origami für ihre Fans.

Youtube: http://www.youtube.com/GayleSkidmore
Website: http://gayleskidmore.com/
Facebook: https://www.facebook.com/GayleSkidmoreMusic
Twitter: http://www.twitter.com/GayleSkidmore

Seven-time San Diego Music Award nominee Gayle Skidmore has written over 2000 songs since she began songwriting at the age of 8. Her natural ability and innate passion for music made her music career inevitable, and her tumultuous life has given her plenty of inspiration. Translating her experiences into song has been more than just personally fulfilling. Gayle Skidmore won Best Pop in the 2015 San Diego Music Awards, Best Pop Album for “Sleeping Bear” in 2014, and Best Singer-Songwriter in 2013. Classically trained on the piano from the age of 4, Gayle Skidmore also plays over 20 other instruments, including the mountain dulcimer, banjo, folk harp and balalaika.

Growing up in a musical family in San Diego, California, Gayle was fascinated with music from the start, recording little songs with her sisters from the age of 3. The early loss of her uncle and several childhood friends sparked an intuitive turn to songwriting as a way to process and cope with these events. Gayle started performing these songs in local San Diego venues at the age of 14, and finally recorded her first E.P. at the age of 18. As she began to pursue music more seriously, something that she had always done instinctively became more focused and intentional. Music became a way for Gayle to bring healing into her own life and the lives of others, growing in importance as she waded through an ever-growing mountain of loss and several traumatic events. She continued to record her music and soon started her own record label, Raincoat Records.

In the spring of 2017, Gayle Skidmore released her first full-length vinyl album and colouring book, her 20th independently released project. The Golden West was recorded with her beer sponsor, Ninkasi Brewing at Ninkasi Studios in Eugene, OR, Amusement Park Studios in Lubbock, TX, Singing Serpent Studios in San Diego, CA, and legendary studio Rancho de la Luna in Joshua Tree, CA. It features a range of styles and the singular theme of moving on from heartache and loss. Music Friday Live’s Patrick O’Heffernan said it well:

“Gayle Skidmore sings in the line between artistry and accessibility, between whimsy and earworms, between what is an what fantastically can be.”

Gayle’s dedication to her craft has paved the way to opening for the likes of Jason Mraz, Lisa Loeb, Steve Martin, The Jamestown Revival, Sean and Sara Watkins, Sam Phillips, and Coeur d’Pirate. She has recorded with such artists as The Softlightes, Bushwalla, Jason Mraz and Tyrone Wells, and continues to explore new styles. Her song “Only Ever You” features Dave Catching of Eagles of Death Metal on guitar. Recently transplanted to The Netherlands, she continues to enchant with her singular, transportive style, and her heartfelt performances.

Gayle Skidmore finds endless inspiration in the whirlwind of life, has never experienced writer’s block, and is always experimenting with new formats. Gayle Skidmore’s love of whimsy is evidenced by the visual elements she adds to music, which includes three self-illustrated colouring books. Germany’s prominent newspaper, the Seuddeutsche Zeitung, named her “Die Schutzpatronin der Gartenzwerge,” the Patron Saint of Garden Dwarves, which she proudly vaunts. When she isn’t busy learning a new instrument, singing, painting, or writing lyrics and melodies, she composes parts for her cellist and violinist. Gayle enjoys baking cookies and making origami for her fans.